Temanagrafie

Tele – Makro – Natur – Fotografie

Den Wolken entgegen

Hinterlasse einen Kommentar

Möwe am Meer

● Fliegende Möwe ●

Aufnahmeort: Niederlande


Verschlusszeit: 1/1000 Sek
Blendenzahl: F16
ISO: 1600
Brennweite: 52mm
Belichtungskorrektur: +0.7
Belichtungsmessung: Mehrfeld
Weißabgleich: PRE (nach eigenen Werten)
Fokus: mittelbetont
– ohne Blitz –

 

Altersfalten

Hinterlasse einen Kommentar

Rinde

● Nahaufnahme eines Baumes ●

Aufnahmeort: Niederlande


Verschlusszeit: 1/1000 Sek
Blendenzahl: F5
ISO: 800
Brennweite: 35mm
Belichtungskorrektur: +0.7
Belichtungsmessung: Mehrfeld
Weißabgleich: PRE (nach eigenen Werten)
Fokus: mittelbetont
– ohne Blitz –

Helau !

 

Hagebutte

Hinterlasse einen Kommentar

Hagebutte

● Versteckte Hagebutte im Busch ●

Aufnahmeort: Deutschland


Verschlusszeit: 1/1000 Sek
Blendenzahl: F6.3
ISO: 3200
Brennweite: 48mm
Belichtungskorrektur: +4.7 
Belichtungsmessung: Mehrfeld
Weißabgleich: PRE (nach eigenen Werten)
Fokus: mittelbetont
– ohne Blitz –

Eines meiner ersten Bilder. Ich glaube, das entstand vergangen Sommer, als ich meine Kamera bekam. Ich bin dann direkt rausgerannt & habe fotografiert, bis der Akku leer war. Deswegen auch die fragwürdigen Einstellung wie ein ISO von 3200. Aber was soll’s. Jeder hat mal klein angefangen & ich möchte hier ja auch nichts vorenthalten. Also werden auch brav meine anfänglichen Bilder veröffentlicht.

Zu sehen ist eine farbenfrohe Hagebutte in einem Busch.
Trotz des hohen ISOs & der großen Blendenöffnung liegt eine recht hohe Schärfentiefe vor. Das ist eigentlich verwunderlich, aber meine Kamera scheint wohl viel zu verzeihen …
Technisch hätte man das Bild natürlich viel, viel besser umsetzen können. Wenn man die Einstellungen insgesamt mal ins Gegenteilige verkehrt, sähe das schon besser aus.
Was nicht ist, kann ja noch werden – von dem Motiv bin ich nach wie vor überzeugt.
Insgesamt bin ich zufrieden, das Technische werde ich im kommenden Sommer noch überarbeiten – & das ist keine Drohung, sondern ein Versprechen.

 

 

 

Gehasst & doch so nützlich

Hinterlasse einen Kommentar

Wespe.
● Wespe verweilt kurzzeitig auf einem Blatt ●

Aufnahmeort: Niederlande


Verschlusszeit: 1/1000 Sek
Blendenzahl: F7.1
ISO: 1600
Brennweite: 98mm
Belichtungskorrektur: +0.3
Belichtungsmessung: Mehrfeld
Weißabgleich: PRE (nach eigenen Werten)
Fokus: mittelbetont
– ohne Blitz –

Ich fasse mich heute mal wieder ganz kurz.
Ich befand mich im Urlaub, als plötzlich eine Horde an Wespen auftrat & sich über diesen Baum hermachte – ich weiß gerade leider nicht mehr, um welche Art von Baum es sich dabei handelte.

Zu sehen ist eine Wespe, die auf einem Blatt sitzt.
Warum der ISO so hoch ist & die Verschlusszeit so niedrig ? Ich weiß es nicht.
Auf jeden Fall hätte es andersherum – höhere Verschlusszeit & geringe Blendenöffnung – mehr Sinn gemacht.
Dennoch bin ich zufrieden.

 

 

Über die Brücke in das schöne Leben

Hinterlasse einen Kommentar

Brücke

● Brücke in die Ferne ●

Aufnahmeort: Niederlande


 

Verschlusszeit: 1/1000 Sek
Blendenzahl: F18
ISO: 800
Brennweite: 48mm
Belichtungskorrektur: +0.3
Weißabgleich: PRE (nach eigenen Werten)
Fokus: mittelbetont (Brücke)
– ohne Blitz –

 

Nach meinem letzten Beitrag kommt hier mal wieder etwas, was an die wärmere und für manche auch fröhlichere Jahreszeit erinnert.
Herrlich, im Sommer in weiter Ferne von zu Hause zu sein und einfach mal die Seele baumeln zu lassen.
Bei den momentanen Zuständen da draußen, ist dies ja nicht mehr allzu einfach.
Ich liebe es, mich auf’s Fahrrad zu setzen und einfach neue Weiten zu erkunden. Nicht selten habe ich mich auch schon dabei verfahren, aber irgendwie kommt man ja immer zurück ans Ziel.
Getreu dem Motto: „Alle Wege führen nach Rom.“ – oder eben nach Hause.

 

Hier sehen wir eine Brücke, die über einen kleinen Fluss führt. Das Ufer ist dicht bewachsen und die Sonne scheint. Der Himmel ist etwas mit hellen, freundlichen Wolken bezogen, ansonsten kommt er hellblau daher.
Ein Sommer, wie man ihn sich vorstellt, oder?
Nicht zu heiß, sondern gerade so, dass es angenehm ist und einem die warme Sommerbrise durch die Haare weht.
Das Foto ist mal etwas anderes und entspricht eigentlich nicht so meinem Stil, da ich der Weitwinkelfotografie ja ansonsten eher weniger Aufmerksamkeit schenke, jedoch mag ich dieses Foto sehr gerne und bin auch zufrieden damit.

Über Schafe und deren Charakteristika

2 Kommentare

Sheep

● Klarer Blick eines Schafes ●

Aufnahmeort: Niederlande 


 

Verschlusszeit: 1/1000 Sek
Blendenzahl: F11
ISO: 800
Brennweite: 105mm
Belichtungskorrektur: +0.3
Weißabgleich: PRE (nach eigenen Werten)
Fokus: mittelbetont (Schafskopf)
– ohne Blitz –

 

Heute melde ich mal nur kurz zu Wort.
Ich habe hier schon das ein oder andere Bild in dieser Richtung gepostet und auch ein mein erstes Bild, das ich hier auf meinem Blog veröffentlichte, war das eines Schafes.
Wer mich hier also schon eine Weile verfolgt, weiß, wie & wo ich mich zu dem Zeitpunkt befand:
Auf einer wunderschönen Wiese mit angrenzendem See, wo die Schafe frei herumlaufen konnte und diese grenzte auch unmittelbar an einen Deich, wo hier und da auch mal Fahrradfahrer vorbeischauten.

Warum schon wieder ein Bild mit einem Schaf ?
Ich liebe es einfach, Tiere zu fotografieren. Es sind so treue Seelen, lügen nicht und hören zu.
Außerdem sind echt wunderschöne Geschöpfe, man muss sie sich nur einmal anschauen, welch schöne, große, braune Augen das Schaf hier hat. Dann das flauschige Fell und die niedlichen Ohren.
Gerade weil man das alles auf dem Foto so gut erkennen kann, mag ich es auch.
Zudem gefällt es mir, dass das Seeufer noch zu sehen ist.
Es könnte jedoch kontrastreicher sein.
Ich bin im Großen und Ganzen zufrieden mit dem Bild.

Anekdote: Auszeiten genehmigen

Hinterlasse einen Kommentar

Strand.jpg● Hinsetzen, abwarten & genießen – Die Schönheit der Küste ●

 

Aufnahmeort: Niederlande 


 

Verschlusszeit: 1/1000 Sek
Blendenzahl: F16
ISO: 800
Brennweite: 66mm
Belichtungskorrektur: +0.3
Weißabgleich: PRE (nach eigenen Werten)
Fokus: mittelbetont
– ohne Blitz –

 

Ich bin wieder in der Klausurphase, die Zeit ist also wieder auf ein Minimum begrenzt & zudem habe ich mich einem freiwilligen Hilfsprojekt angeschlossen.
Trotz alledem möchte ich hier aktiv bleiben – schließlich braucht ja auch jeder mal einen Ausgleich zum Alltag, wo man einfach mal seine Gedanken schweifen lassen & das tun & lassen kann, wonach es einem gerade beliebt.
So ergeht es mir hier immer, wenn ich einen Beitrag formuliere. Dann kann ich einfach frei heraus das schreiben, bzw. eintippen, was mir gerade ganz unverbindlich in den Kopf kommt.
Ich habe mir, ehrlich gesagt, noch nie ein Konzept gemacht, wie ich einen Beitrag anfangen oder beenden werde. Natürlich habe ich eine grobe Struktur, dass ich zunächst die Einstellungen aufliste, ein paar Sätze zur Backgroundstory erzähle & dann kritisch zum Bild kommentiere, was überhaupt zu sehen ist, wie es ggf. zustande kommt & ob ich zufrieden bin.
Lange Rede, kurzer Sinn:
Jeder braucht einen Ausgleich vom ansonsten viel zu stressigem Hin & Her, das uns jeden Tag widerfährt.
Man sollte also versuchen, sich eine Auszeit zu nehmen – auch wenn es nur eine halbe Stunde ist – und diese so zu gestalten, wie man Lust & Laune hat.

Zu dem Bild:
Aufgenommen wurde es in den Niederlanden am – wie man bereits vermuten kann – Strand.
Ich mag das Bild wegen der untergehenden Sonne.
Dadurch bekommt es einen ganz besonderen Touch, etwas Abendliches.
Die Muscheln, die im Sand zu erkennen sind, werden vom Horizont
bestrahlt.
Ich bin zufrieden mit diesem Bild.