Temanagrafie

Tele – Makro – Natur – Fotografie

„AMG on fleek“

Hinterlasse einen Kommentar

AMG

● Mercedes AMG im Schatten des Sonnenuntergangs ●

Aufnahmeort: Deutschland


Verschlusszeit: 1/200 Sek
Blendenzahl: F9
ISO: 100
Brennweite: 55mm
Belichtungskorrektur: -0.7
Belichtungsmessung: Einpunkt
Weißabgleich: bewölkt
Fokus: zentriert
– kein Filter –
– ohne Blitz –

Davon muss ich ein Foto machen!“
Das waren meine Worte als ich mit meinem Freund an einem Stopp-Schild stand und packte im gleichen Moment mein Handy aus.
Er schaut mich an, nahm den Blinker weg, fuhr geradeaus & hielt. Da konnte ich mein Foto machen – und zwar der Location angemessen mit der Kamera und nicht mit dem Handy.
Er weiß eben, wie es sich für eine Fotografin gehört standesgemäß ein Foto anzufertigen.
Also Stativ ausgepackt, Kamera raus, Objektiv drauf & los ging’s.
Here we are – nun seht ihr das Ergebnis davon.

Fotografiert habe ich den Mercedes AMG von hinten links.
Ich fand es nahezu atemberaubend, wie sich der Sonnenuntergang im Lack des eigentlich total dreckigen Autos spiegelte. Also musste dieses kurzerhand als Modell herhalten.
Demnach brauche ich wohl nicht zwangsläufig herausstellen, dass es mir besonders gefällt, dass das Licht sich im Lack reflektiert.
Trotz eintretender Dunkelheit wählte ich eine noch geringe Blendenöffnung, um den Effekt zu erreichen, dass das Auto lediglich in der Silhouette vernimmt.
Insgesamt bin ich sehr zufrieden mit dem Bild und es wurde auch schon in Postergröße für den Besitzer bestellt.

 

Betreden op eigen risico

Hinterlasse einen Kommentar

Eigen risico

● Betreden op eigen risico ●

Aufnahmeort: Niederlande


 

Verschlusszeit: 1/200 Sek
Blendenzahl: F11
ISO: 400
Brennweite: 105mm
Belichtungskorrektur: -0.3
Belichtungsmessung: Spot
Weißabgleich: bewölkt
Fokus: mittelbetont
– ohne Blitz –

Farbangleichung & Kontrastverstärkung durch ViewNX 2

Das Jahr 2015 neigt sich dem Ende !
Wie auch in jedem anderen Jahr gab es auch wieder Höhen & Tiefen, man hatte ggf. Vorsätze, die man spätestens zwei Wochen nach Neujahr wieder über Bord geworfen hat, man schaut ganz individuell auf die vergangenen 53 Wochen zurück.
Ich sagte letztens einmal: „2015 – schrecklich begonnen, grandios zu Ende.“ – Schwachsinn. Jeder Moment hat seine guten & schlechten Eigenschaften. Man ist oft egozentrisch & sieht nur die eine Seite & hat auch nur Verständnis für die eigene Perspektive, aber wenn man sich auch mal auf andere Dinge einlässt – meinetwegen auch erst nach mehreren Wochen – sieht man doch in allem einen gute Aspekt.
2016 beginnt in ein paar Stunden – das Betreten des neuen Jahres ist ein Risiko, es birgt Gefahren. Doch ist das Leben ohne den ein oder anderen kleinen oder großen Adrenalinkick nicht ungemein langweilig ?

Zu sehen ist hier ein Bild, das ich am 2. Weihnachtsfeiertag in den Niederlanden anfertigte.
Es zeigt ein angebrachtes Schild an einem Balken mit der Inschrift „Betreden op eigen risico„.
Verhältnismäßig hohe Verschlusszeit, möglichst geringe Blendenöffnung & der Weißabgleich auf einen bewölkten Himmel abgestimmt, das für eine hohe Schärfentiefe sorgt.
Durch mein Bearbeitungsprogramm arbeitete ich die Farbe mit diesem bräunlichen Touch ein wenig heraus.
Ich bin total zufrieden mit meiner Aufnahme.

Nun wünsche ich Euch einen wunderschönen Abend, einen guten Rutsch in das neue Jahr 2016 & hoffe, dass Ihr es so beginnen könnt, wie Ihr es euch wünscht.
Nehmt Euch nicht zu viel vor – denn die ersten guten Vorsätze werden bereits 8 Stunden nach Jahreswende wieder vernachlässigt.
Lasst es Euch gut gehen & feiert.

 

 

 

Beginn & Ende eines alten & neuen Lebens

Hinterlasse einen Kommentar

Sonnenuntergang

● Sonnenuntergang am 26. Dezember 2015 ●

 

 

 


Aufnahmeort: Deutschland


Verschlusszeit: 1/1000 Sek
Blendenzahl: F5.6
ISO: 200
Brennweite: 85mm
Belichtungskorrektur: -0.3
Weißabgleich: bewölkt
Fokus: mittelbetont
– ohne Blitz –

Farbangleichung durch ViewNX 2

Weihnachten – das Fest der Familie & Besinnlichkeit.
& dann gibt es da noch mich. Diejenige, die an Heiligabend ein paar Familienfeiern „sprengt“, am 1. Weihnachtstag spontan an der Rheinpromenade entlang spaziert & am 26. Dezember ins Nachbarland fährt & anschließend noch den Sonnenuntergang in der Heimat begutachtet.
Was das Gute daran ist ? Ich bin nicht alleine, ich wurde tatsächlich unterstützt dabei. Ich denke, das ist kaum bis gar nicht zu toppen.

Auf dem Bild ist ein traumhafter Sonnenuntergang zu sehen.
Durch den geringen ISO-Wert ist der Himmel schön weich, die anfängliche Tele-Brennweite sorgt für den Ausschnitt.
Ich finde es total klasse, dass die Sonne so kreisrund zu erkennen ist & die Wolken von dieser angestrahlt werden.
Außerdem sagt es mir außerordentlich zu, dass die Äste am unteren Bildrand zu sehen sind.
Ich bin total zufrieden mit dem Bild – & mit dem gesamten Weihnachtsfest als solches auch.