Temanagrafie

Tele – Makro – Natur – Fotografie


Hinterlasse einen Kommentar

Hinsetzen, genießen & abschalten

Sonnenuntergang..  ● Sonnenuntergang, Meer, Wellen, Muscheln ●

Aufnahmeort: Niederlande


Verschlusszeit: 1/1000 Sek
Blendenzahl: F16
ISO: 800
Brennweite: 66mm
Belichtungskorrektur: +0.3
Weißabgleich: PRE (nach eigenen Werten)
Fokus: mittelbetont (Horizont)
– ohne Blitz –

Abends, man ist alleine, man hat nichts zu tun.
Also ab ans Meer, den Sonnenuntergang genießen. Es kommt jedoch darauf an, wie man mit der Situation dort umgehen kann.
Es ist klar, dass man dort nicht alleine ist, wenn man nicht gerade bei größtem Sturm um 4 Uhr morgens da ist. – Wahrscheinlich findet man aber auch dann Gesellschaft dort.
Sonnenuntergänge sind immer schöne Momente für Pärchen, um am Wasser entlang zu laufen, die Zweisamkeit zu genießen & einfach mal die Seele baumeln zu lassen.
Oder man setzt sich wie ich mit seiner Kamera, mit der man ja praktisch sowieso in einer Beziehung ist, an den Strand, lässt sich von Musik berieseln & fotografiert was das Zeug hält, denn: die schönsten Motive bietet die Natur von sich aus.

Also saß ich da, wartete bis die Sonne sich soweit neigte, bis sich ein guter Moment für ein Foto anbot.
Da kam er dann auch. Das Bild wird von warmen, wohligen Farben dominiert.
Das Meer war ruhig, sanfte Wellen erreichten das Ufer, die Sonne spiegelte sich in den brechenden & ausufernden Wellen.
Man sieht am Strand noch vereinzelt Muscheln im Sand liegen.
Der Fokus liegt in der Mitte des Bildes im Horizont, wodurch kein Teil im eigentlichen Mittelpunkt steht.
Außerdem gefällt es mir, dass die Sonne nicht klar differenziert abgebildet ist, sondern ein sehr viel größeres Umfeld einnimmt.
Ich bin sehr zufrieden mit diesem Bild.

Advertisements


6 Kommentare

Über Calciumcarbonat & Zähne

Muscheln             ● Sandige Grüße des Strandguts ●

Aufnahmeort: Niederlande


Verschlusszeit: 1/1000 Sek
Blendenzahl: F20
ISO: 800
Brennweite: 105mm
Belichtungskorrektur: +0.7
Weißabgleich: PRE (nach eigenen Werten)
Fokus: mittelbetont, unten
-ohne Blitz –

Mal wieder schien die Sonne – wie so oft in diesem Jahr – & so ziemlich jeder begab sich zum Strand.
Diesmal war auch ich unter diesen Menschen vertreten, aber ohne Bikini, Handtuch & Sonnencreme, sondern mit geschlossenen Schuhen & Kamera. Aber was erwartet man auch von Fotografen wie mir ? Ich renne ja eigentlich immer mit der Kamera herum.
Der Strand bietet sich immer sehr gut an, um Fotos zu machen, weil es einerseits eine mehr oder weniger natürliche Umgebung ist & andererseits viele Dinge vom Meer angespült werden, die praktisch wie dafür gemacht sind, abgelichtet zu werden.

Auf dem Bild sind mehrere Muscheln im Sandbett zu sehen. Im Hintergrund findet man noch Algen & ähnliches.
Der Fokus liegt mittig im Bild – mit Tendenz nach unten – auf einer der Muscheln.
An dieser Muschel erkennt man die verschiedenen Mantellinien & Zähne, wie Hauptzahn & Seitenzähne.
Diesen Aspekt halte ich für sehr gelungen, da dadurch diese Muschel in den deutlichen Vordergrund rückt.
Ich bin mit dieser Leistung zufrieden.