Temanagrafie

Tele – Makro – Natur – Fotografie

Exkurs in die Welt der Bäume

2 Kommentare

Wald                   ● Ausblick in die nahe Ferne ●

Aufnahmeort: Niederlande


Verschlusszeit: 1/1000 Sek
Blendenzahl: F13
ISO: 800
Brennweite: 35mm
Belichtungskorrektur: +0.7
Weißabgleich: PRE (nach eigenen Werten)
Fokus: mittelbetont
– ohne Blitz –

Wandern ist ja nicht so mein Ding. Dieses eintönige Laufen, sich die Natur oberflächlich beschauen & meistens dann in Gruppen, deren Mitglieder man gar nicht kennt.
Als dieses Bild entstand, befand ich mich im weitesten Sinne beim Wandern durch ein Waldgebiet. Allerdings alleine.
Viel mehr gibt es dazu eigentlich auch gar nicht zu sagen.
Ich habe dabei wie so oft Musik gehört & versucht, mich komplett auf die Natur einzulassen.

Man sieht ein Bild eines Waldgebietes.
Insgesamt ist das Bild scharf, da ich Gebrauch von einer recht niedrigen Brennweite machte.
Mir gefällt besonders der Lichteinfall & der dadurch entstandene dunkle Touch, der außerdem der verhältnismäßig hohen Blendenzahl zu verdanken ist.
Insgesamt bin ich zufrieden mit dem Bild.

Advertisements

Autor: Lana

18 years ● photographer ● equestrian ● guitarist

2 Kommentare zu “Exkurs in die Welt der Bäume

  1. Diese gespenstische Einsamkeit, die doch durchzogen ist von Leben ..

    Ich hab dir ne Einladung an dein Mailfach gesendet, weil mein Blog für die Öffentlichkeit erstmal geschlossen ist. Ich mag es nicht, wenn andere meine Gedichte ohne zu fragen kopieren .. Aber du bist gern gesehener Gast und wenn du meine Email-Einladung annehmen möchtest, würde ich mich freuen .. 🙂

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s